Liebe Kunden,

erst einmal sagen Frau Martin und ich Dankeschön,

daß Sie uns in dieser außerordentlichen Zeit  zur Seite stehen!

 

Nun geben wir die neuen Regeln, die auf uns zukommen, bekannt:

In dieser Woche, mit dem 18. August 2021, gelten die sogenannten „3G-Regel“, auf die sich die Ministerpräsidentinnen- und Präsidenten geeinigt haben. 

Das teilten Sprecher der beiden Städte auf Nachfrage von  „buten und binnen“ mit. 

Bremen und  Bremerhaven erlassen dafür neue Allgemeinverfügungen für Innenräume.

Einlaß hat dann nur, wer geimpft, genesen oder negativ getestet ist.

Der Antigen Test darf nicht älter als 24 Stunden sein und der PCR Test nicht älter als 24 Stunden.

 

Dies gilt für uns Frisöre!

Im Einzelhandel nicht!

 

 Unsere Hygieneregeln haben wir im Griff.

 

Mit Akribie und Freude  sorgen wir für Ihre Sicherheit,

damit Sie Ihren Kurzurlaub im Salon genießen können.

 

Dankeschön und sonnige Grüße aus der Hemmstraße

 

Sandra Martin  und Achim Kerner

PS:

Welche Tests sind zulässig?

Akzeptiert werden PCR-als auch Antigen-Tests.Beide dürfen nicht älter als 24 Stunden sein. Auch Selbsttests sind zulässig, aber nur, wenn man sie vor Ort unter Aufsicht des Personals durchführt.

Bis zum 10. Oktober ist für Menschen, die in Deutschland leben, ein Schnelltest pro Tag in den Corona-Testzentren kostenlos. Die Allgemeinverfügung ist zunächst vier Wochen gültig.